Direkt zum Inhalt

Sie sind die richtige Person, um Suizid zu verhindern

Sie sind die richtige Person, um Suizid zu verhindern

Die Suizidprävention findet das ganze Jahr über statt

Selbstmord ist kein einfaches Thema, und oft denken wir, dass die Prävention nicht in unserer persönlichen Verantwortung liegt. Ja, für Suizidgedanken gibt es keinen Ersatz für professionelle Hilfe. Es gibt jedoch nur wenige Möglichkeiten, wie wir unsere Freunde, Familie, Kollegen und andere in unserer Gemeinde unterstützen können, indem wir sie wissen lassen, dass sie nicht allein sind.

Diesen September startet das Jefferson Center eine Kampagne namens Sie sind die richtige Person. Die zweite Hälfte dieser Aussage ist, Um Suizid zu verhindern, und wir haben diese Erklärung auch so aufgeschlüsselt, dass Sie kleine Möglichkeiten finden, wie Sie in Ihrem täglichen Leben zur Suizidprävention beitragen können.

Das Wichtigste, woran Sie sich erinnern sollten, ist, dass Sie, wenn Sie sich Sorgen machen, dass jemand in Ihrem Leben darüber nachdenkt, ihm direkt die Frage stellen müssen: „Denken Sie über Selbstmord nach?“ Wenn Sie nicht glauben, dass Sie dies tun können, oder es Ihnen zu unangenehm ist, finden Sie jemanden, der es kann. Es ist immer besser, direkt zu fragen, als es nicht zu tun.

Abgesehen davon, hier sind einige Gründe, warum Sie, ja Sie, die möglicherweise keinen Hintergrund oder keine Ausbildung in psychischer Gesundheit haben, dennoch die richtige Person sind, um bei der Suizidprävention zu helfen:

  • Sie sind die richtige Person, um...zu bemerken. Achte darauf, wenn jemand eine Bemerkung über Selbstmord macht oder eine Verhaltensänderung zeigt. Sie können mehr über Suizid-Warnzeichen erfahren wenn sie hier klicken.
  • Sie sind die richtige Person, um ... zu fragen. Fragen Sie mithilfe von „Ich“-Aussagen, was Ihnen an der Verhaltensänderung einer Person aufgefallen ist. Beispiel: „Mir ist aufgefallen, dass Sie eine Weile nicht im Unterricht waren. Ist alles in Ordnung?" Bei Bedarf können Sie dann direkter fragen: „Denken Sie an Selbstmord?“
  • Sie sind die richtige Person, der man ... zuhören kann. Hören Sie aufmerksam zu, ohne zu urteilen. Widerstehen Sie dem Drang, Probleme zu „beheben“ und konzentrieren Sie sich stattdessen auf den Support.
  • Sie sind die richtige Person, um ... zu lernen. Es ist normal, sich in Gesprächen über Suizid und Prävention schlecht vorbereitet zu fühlen. Es gibt jedoch Ressourcen, die Ihnen helfen. Erfahren Sie mehr über proaktive Suizidprävention durch a Fragen, Überzeugen, Weiterleiten (QPR) Klasse.
  • Sie sind die richtige Person, um ... Hilfe zu bekommen. Sie können jemandem helfen, der Hilfe von einem Fachmann sucht. Sagen Sie: „Danke, dass Sie mir vertrauen. Lassen Sie uns mit jemandem in Verbindung treten, der dabei helfen kann.“ Wenden Sie sich bei Bedarf telefonisch an die Colorado Crisis Services 1-844-493-8255 oder SMS „SPRECHEN“ Sie mit 38255.

Während der September ein großartiger Monat ist, um Ressourcen zu teilen, Unterstützung anzubieten und Hoffnung zu geben, ist Suizidprävention ein Thema, das das ganze Jahr über angegangen werden muss, daher werden wir das Gespräch über Suizidprävention für den Rest des Septembers und in die Zukunft fortsetzen . Sehen Sie sich das Video unten an, um mehr über Suizidprävention zu erfahren, und abonnieren Sie es YouTube-Kanal des Jefferson Centers um weitere Videos dieser Serie zu erhalten.

Kontakt

Nehmen Sie noch heute Kontakt mit dem Jefferson Center auf. 

    Erste Schritte
    Das Jefferson Center bietet kundenorientierte Dienstleistungen, die auf Ihre individuellen Bedürfnisse in Bezug auf psychische Gesundheit, Substanzkonsum und Wohlbefinden zugeschnitten sind. Wir sind bestrebt, Sie dort abzuholen, wo Sie sich auf Ihrem Weg befinden, und mit Ihnen zusammenzuarbeiten, um Ihnen dabei zu helfen, ein erfülltes und hoffnungsvolles Leben zu führen.

    Notfall- und Krisendienste
    • Hotline
    • Begehbare Krisenzentren
    • Mobile Krisendienste im ganzen Staat